Panne? Hoffentlich in Donegal

23. Januar 2012 | Von | Kategorie: Donegal, Verkehr


Wer in Irland mit seinem fahrbaren Untersatz liegenbleibt, der sollte darauf hoffen, dass ihn die Panne in Donegal ereilt hat oder dass einer der nächsten Fahrer aus eben diesem County kommt. Denn einer Umfrage des irischen Automobilclubs AA Ireland ergab, dass PKW-Lenker aus dieser Region besonders hilfsbereit sind.

Mit seiner Umfrage ging der AA Ireland der Hilfsbereitschaft der irischen Autofahrer auf den Grund. 12.300 Fahrer wurden gefragt, ob sie anhalten würden, wenn jemand offensichtlich in Schwierigkeiten steckt. Dabei gaben 61 Prozent der befragten Autofahrer aus Donegal an, bei Pannenfahrzeugen anzuhalten und Hilfe anzubieten.

Schlusslicht im Hinblick auf die countybezogene Hilfswilligkeit sind PKW-Fahrer aus Meath und Kildare. Nur 43,2 Prozent beziehungsweise 40 Prozent erklärten in einem solchen Fall anzuhalten.

Gravierende Unterschiede ergab die Trennung nach Geschlechtern. Während 55 Prozent der Herren einer Autofahrerin beistehen würden, erklärten nur 4 Prozent der Frauen ihre Bereitschaft, für einen einzelnen Autofahrer anzuhalten.

Gute Chancen aus baldige Hilfe habe auch ältere Verkehrsteilnehmer oder Autos mit kleinen Kindern an Bord. 67 Prozent der Autofahrer stoppen für Fahrzeuger mit Kindern, 71 Prozent für Senioren mit einer Autopanne.

via thejournal.ie
Bildnachweis:Can Stock Photo

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..