St. Brigid’s wertvolles Reliquien-Kästchen gestohlen

1. Februar 2012 | Von | Kategorie: Dublin, Kunst, Polizeibericht, Religion

St. Brigids Erkennungssymbol, das Binsenkreuz

Heute, am Namenstag der heiligen Brigid, muss die Reliquie ohne ihr wertvolles Kästchen auskommen. Die Bronzevitrine ist aus der  Kirche “St. Brigid” im Norden Dublins gestohlen worden. Der Gemeindepfarrer Alex Stenson sagte, das Kästchen sei etwa 10.000 Euro wert und gerade erst von der Restauration zurück gekommen.

Das mit auffälligen keltischen Motiven verzierte Reliqienschränkchen war gottlob aber noch nicht wieder bestückt worden mit dem Splitter eines der heiligen Brigid zugeschriebenen Schädelknochens. Ob es denn spezielle Gebete geben werde für die rückkehr der Schatulle, sagte Pfarrer Stenson: “Wir geben uns damit zufrieden, das Fest der heiligen Brigid zu feiern und die Menschen zu segnen, die zur Reliquie kommen wollen.”

Der Pfarrer erzählte, dass die Kirche am Montag Nachmittag offen geblieben war, nach einem Trauergottesdienst. Danach, zwischen 12:30 Uhr und 15 Uhr, habe der Dieb dann zugeschlagen. Die Aufzeichnung der in der Kirche installierten Überwachungskamera hat die Gemeinde bereits der Polizei übergeben. Darauf zu sehen sei ein Mann mit einer Tasche, in der das Kästchen vielleicht hinaus transportiert worden ist. Pfarrer Stenson sagte, die Kirche sei bereits mehrfach Opfer von Diebstahl gewesen und auch in die Sakristei sei schon mehrmals eingebrochen worden.

Die heilige Brigid, eine von Irlands Landesheiligen, wurde um 450 n.Chr. im County Louth geboren. Die Tochter eines Stammeshäuplings sei zu ihrem speziellen Erkennungszeichen, dem Binsenkreuz, gekommen, indem sie einem sterbenden Haiden eines auf dem Sterbebett geflochten und ihn damit noch vor seinem Tode bekehrt haben soll.

via: Irish Times

Bildnachweis:

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..