Verkehrsverstösse von Ausländern: Bald höhere Bussgelder statt Punkten?

6. Februar 2012 | Von | Kategorie: Politik, Verkehr

Neue Zahlen zeigen, dass über 300.000 ausländische Autofahrer bzw. Autofahrer mit ausländischem Führerschein durch Irlands Verkehrs-Strafpunkte Raster fallen. Nun fordert ein Dáil-Abgeordneter für diese Verkehrssünder, einfach höhere Bussgelder zu verhängen.

Die Forderung nach höheren Bussgeldern hängt damit zusammen, dass die Strafpunkte nicht auf ausländische Führerscheine angerechnet werden können. Die Statistik der Road Safety Authoritiy (RSA) zeigen, dass bis Ende letzten Dezember 766.027 Fahrer in Irland Strafpunkt-bewehrte Verkehrverstösse begangen hatten. 302.894 Fahrer kamen jedoch davon, weil sie keinen irischen Führerschein hatten.

Fianna Fáils Verkehrssprecher, der Dáil-Abgeordnete Timmy Dooley, argumentierte gestern, man müsse Fahrer mit ausländischen Führerscheinen mit höheren Geldstrafen belegen, wenn man ihnen schon keine Verkehrssünderpunkte geben könne: “Diese Fahrer sollten saftigere Bussgelder fürchten müssen. Und genau diese Ergänzung des aktuellen Gesetzes werde ich dem Parlament vorlegen.”

Eine RSA-Sprecherin bestätigte das momentane Dilemma: “Es gibt bisher keine Anerkennung von Strafpunkten zwischen den EU-Staaten. Das bedeutet, dass ein Ire in einem anderen Land keine Punkte bekommen kann, aber auch umgekehrt.” Dennoch würde man auch bei Haltern ausländischer Führerscheine irische Strafpunkte registrieren und speichern. Sollte der Fahrer seinen Führerschein umschreiben lassen wollen oder in Irland einen ganz neuen Führerschein machen wollen, kämen diese Strafpunkte zum Zug.

via: independent.ie

Bildnachweis: flickr (by Goldfocus)

Ein Kommentar auf "Verkehrsverstösse von Ausländern: Bald höhere Bussgelder statt Punkten?"

  1. Markus sagt:

    Zwei von fünf ertappten Verehrssündern haben keinen irischen Führerschein. Kennen Ausländer die Verkehrsregeln in Irland nicht oder siebt die Garda einseitig aus?

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..