Paisley auf der Intensivstation

7. Februar 2012 | Von | Kategorie: Antrim, Gesundheit, Nordirland

Der ehemalige Unionistenführer und First Minister Nordirlands Ian Paisley ist am Sonntag in eine Klinik in Belfast eingeliefert worden. Auch wenn weder Ärzte noch Angehörige Stellung zu den Gründen und dem Befinden des Patienten machen wollten, berichten die britischen und irischen Medien, Paisley sei wegen massiver Herzprobleme stationär aufgenommen worden.

Fest steht derzeit anscheinend nur, dass Lord Bannside, wie Paisley seit seiner Adelserhebung genannt wird, seit diesem Nachmittag auf der Intensivstation betreut wird und seine Familie bei ihm ist. Ob es nun ein Herzinfarkt war, wie die einen Blätter berichten, oder ein Herzversagen, weder Klinik noch Angehörige nehmen dazu derzeit Stellung.

Parteikollegen Paisleys waren im Rahmen einer Sitzung in Stormont über die Vorgänge informiert worden, aber auch sie erhielten keine detaillierten Informationen über Art und Schwere der Erkrankung. Es ist bekannt, dass Paisley schon geraume Zeit wegen Herzproblemen in Behandlung gewesen sei, von denen er sich aber erholt zu haben schien. Bei seiner letzten Predigt vor zehn Tagen habe der Kirchengründer und ehemalige Politiker frisch und erholt gewirkt, so Zeugen.

via Independent.ie
Bildnachweis:

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..