Mann rammte Einbrecher mit Auto – Freispruch

17. Februar 2012 | Von | Kategorie: Louth, Recht

Alles fürs Einbrechen? ...oder bei OBI.

Ein Geschäftsmann aus Dundalk im County Louth war angeklagt worden, weil er bei seiner Verfolgung eines Einbrechers diesen mit seinem Auto angefahren hatte. Dabei brach dem dem Einbrecher beide Beine. In zweiter Instanz sprach den 48-jährigen Bauunternehmer eine Jury nun frei.

In erster Instanz war noch eine 3-jährige Bewährungsstrafe herausgekommen. Vor Gericht berichtete Martin McCaughey, das Einbruchsopfer, wie er am 27. Juni 2008 morgens um 5:30 Uhr aufwachte und einen Einbrecher in seinem Badezimmer entdeckte. McCaughey verfolgte den flüchtenden Gangster im Auto seiner Ehefrau. Als er ihn auf einem nachbarschaftlichen Grundstück stellen konnte, so sagte er auf Radio RTÉ, habe er dem Mann nur den weiteren Fluchtweg versperren wollen, bis die Polizei käme: “Ich wollte ihn keinesfalls verletzen.”

Der Bauunternehmer habe in einer Ausnahmesituation gestanden, als er den Einbrecher mit nichts weiter am Leib als einer Boxershorts, zu fangen versuchte: “Ich kann mich noch daran erinnern, ihn angefahren zu haben, aber danach habe ich einen Black-Out.” Ihm ginge noch heute im Kopf umher, was gewesen wäre, hätten sich seine Frau und die drei Kinder allein zu Hause aufgehalten und fügte seiner Aussage hinzu: “Er hätte keine zwei gebrochenen Beine gehabt, wäre er nicht bei uns eingestiegen.”

McCaughey ging vor Gericht auch seine KFZ-Haftpflichtversicherung an: Diese hatte dem Ganoven ein Scchmerzensgeld von 175.000 Euro bezahlt. McCaughey dazu: “Das ist eine Unverschämtheit, so jemandem soviel Geld zu zahlen.”

via: BBC

Bildnachweis: flickr (by jwcline)

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..