Liberty Hall – Neubau eines Wahrzeichens

26. Februar 2012 | Von | Kategorie: Dublin, Wirtschaft

Liberty Hall

Eines von Dublins Wahrzeichen und markantesten Elementen der Skyline der irischen Hauptstadt wird in absehbarer Zeit verschwinden um neuer, höher und schöner wiederzuerstehen. Liberty Hall, der Sitz der größten irischen Gewerkschaft SIPTU, soll abgerissen werden und komplett neu erbaut werden. Das Dublin City Council hat nun für die SIPTU-Pläne grünes Licht gegeben.

Wer Dublin kennt, der kennt auch das direkt neben dem neoklassizistischen in den Himmel ragende Hochhaus mit dem geschwungenen Dach über der Penthouse-Etage. Hier am Eden Quay stand einst das Hauptquartier der Irish Transport and General Workers’ Union. Von hier brachen am Ostermontag 1916 die Anführer des Risings und einer Abordnung der Irish Citizen Army auf um das General Post Office in der heutigen O’Connell Street einzunehmen.

In der Folge wurde das Gewerkschaftshaus von englischer Artillerie in Grund und Boden geschossen. Zwar wurde das Gebäude restauriert, doch in den 50er Jahren wurde das Gebäude für unsicher erklärt. In den 1960er Jahre wurde das heutige Hochhaus am Eden Quay als neuer Gewerkschaftssitz der Irish Transport and General Workers’ Union errichtet.

Heute, über 40 Jahre später gilt das Gebäude als nicht mehr geeignet, weshalb die SIPTU Pläne für einen Neubau in Auftrag gegeben hatte. Das Dublin City Council hat nun dem Vorhaben zugestimmt, den Abriss des markanten Baus und dem Bau des fast 100 Meter hohen Neubaus am Eden Quay unter Auflagen zugestimmt.

Ausstellungsräume und eine Panoramaterrasse

Das neue Gebäude soll statt der bisher 17 Etagen über 22 Etagen verfügen. Im Erdgeschoss soll es ein Theater geben, ein Konferenzzentrum ist geplant und in den vier obersten Etagen soll ein “Heritage-Area” für eine Ausstellung über die Geschichte der irischen Arbeiterbewegung Platz finden. Von der Dachterrasse sollen künftig Panoramablicke auf die irische Metropole möglich sein.

Den Rest des Gebäudes sollen Büroflächen einnehmen, die zur Hälfte von der SIPTU genutzt werden sollen, um sämtliche ausgelagerten Büros unter einem Dach zu vereinen. Die andere Hälfte der Büros soll vermietet werden.

Nun müssen die Planer ihre Vorlagen nochmals überarbeiten, um die 20 Auflagen des City Councilas zu erfüllen. So müssen einige Vorhaben in den Planungsunterlagen deutlicher erläutert werden, ein Windkanaltest soll durchgeführt werden und die Planer müssen sicherstellen, dass die Arbeiten keinerlei Einflüsse auf Dublins Pendler haben. Dreißig Meter neben Liberty Hall führt eine Eisenbahntrasse vorbei. Außerdem liegen eine Straßenbahnlinie und Dublins zentraler Busbahnhof in der Umgebung des Gebäudes.

via Irish Times
Bildnachweis: wikipedia

Tags: , , , , , ,

Jetzt reservieren!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..