25.000 Euro Strafe für Zerstörung historischer Ringwallanlage

4. März 2012 | Von | Kategorie: Geschichte, Kerry, Recht

Die kläglichen Reste der historischen Ringwallanlage

Zu 25.000 Euro Strafe ist ein Bauer aus dem County Kerry verurteilt worden für seine Zerstörung einer 1000 Jahre alten Ringwallanlage auf seinem Grund. Die Höchststrafe für ein solches Vergehen hätte ihn aber auch fünf Jahre hinter Gitter bringen können. Die Anlage war eigentlich geschütztes Nationalerbe – der 64-jährige liess jedoch mit dem Material einen Teich auf seiner Farm zuschütten.

Bauer John O’Mahony bekannte sich vor dem Circuit Court Tralee schuldig: Er habe die Arbeiten im Februar 2008 ausführen lassen, ohne vorher beim National Monuments Service nachzufragen. Die historische Anlage bestand aus dem Ringfort und und umliegenden unterirdischen Tunneln und war auf etwa 1000 Jahre alt geschätzt worden. Diese Bauten hatte O’Mahony von Arbeitern zum grössten Teil abtragen lassen, um damit einen Teich aufzufüllen, den der Bauer für gefährlich hielt.

Die Wiederherstellung der Anlage ist durch die fast vollständige Zerstörung unmöglich. Vor Gericht stellte sich heraus, dass der Bauer von der Ringwallanlage gewusst haben musste: Er hatte kurz zuvor noch einem Planungsantrag widersprochen, der von einem “historischen Ringfort” auf diesem Grund handelte. Der Anwalt der Beklagten verteidigte seinen Klienten, dieser habe einfach nicht die ganzen Zusammenhänge verstanden. Richter John O’Sullivan warnte den Bauer denn auch: Das Eigentum sei natürlich ein Recht, aber nicht völlig losgelöst von Allem. Das Eigentum verpflichte auch zur Erhaltung des Kulturerbes.

via: RTÉ
Bildnachweis: RTÉ

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..