McIlroy ist die neue Nummer Eins

5. März 2012 | Von | Kategorie: Sport

Rory McIlroy ist die neue Nummer 1.

Mit dem Gewinn der Honda Classic hat der nordirische Golfprofi Rory McIlroy den Sprung an die Spitze der Weltrangliste geschafft. McIlroy löste damit den Engländer Luke Donald ab, der rund neun Monate die Rangliste angeführt hatte. Während des Turniers musste McIlroy vor allem Tiger Woods auf Abstand halten und konnte am Ende mit zwei Schlägen Vorsprung den Sieg einfahren. Zu den ersten Gratulanten gehörte unter anderem Taoiseach Enda Kenny, der erklärte McIllroys Erfolg zeige, was möglich wird, wenn sich Talent und harte Arbeit träfen.

Auch der nordirische Golfprofi Greame McDowell zeigte sich beeindruckt von McIllroys Leistung. Er sagte, McIllroy sei der beste Spieler, den er je gesehen hätte. Beim “Honda Classic” hatte sich McIlroy erfolgreich der Herausforderung von Tiger Woods doch auch dessen Spitzenscore von acht unter Par mit zwei Eagles und vier Birdies reichte nicht, um McIlroy effektiv Paroli zu bieten.

Mit seinem Sieg ist McIlroy als zweitjüngster Golfer – Woods war ein Jahr jünger, als er 1997 mit dem Sieg bei den US Open auf Platz eins rückte – endgültig im Golfolymp angekommen, ein Ziel, das er lau eigener Aussage seit frühester Kindheit verfolgt hat. “Als ich zehn oder elf Jahre alt war, wurde ich interviewt und ich sagte, ich wollte der beste Spieler der Welt werden und große Turniere gewinnen.”

Das ist dem Ausnahmetalent aus Holywood im County Down in der Tat gelungen und in aller Bescheidenheit erklärte er seine sportlichen Pläne für die Zukunft. “Ich würde gerne eine Weile hier oben bleiben.”

via Irish Times
Bildnachweis: wikipedia / supergolfdude

Tags: , , , , , ,

2 Kommentare auf "McIlroy ist die neue Nummer Eins"

  1. Wanderer sagt:

    Und die Corrigan Brothers haben schon wieder das passende Lied dazu. Sind das nicht Opportunitätsmusiker erster Güte?

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..