Joyce-Manuskripte öffentlich im Internet

12. April 2012 | Von | Kategorie: Bildung

Ein nachdenklicher James Joyce (am Grab des Autors)

Die Irische Nationalbibliothek hat Pläne veröffentlicht, eine Sammlung von James Joyce-Manuskripten frei im Internet zu veröffentlichen. Die Mitteilung über das lang geplante Vorhaben hat die Bibliothek vorgezogen, da ein Joyce-Forscher kürzlich mit in seinem Auftrag gedruckten Ausgaben der Manuskripte auftrumpfte und nun behauptet, die nächsten 25 der Copyright-Inhaber zu sein.

Der Joyce-Forscher Danis Rose argumentiert, dass er mit seiner mit Anmerkungen versehenen Ausgabe der Manuskripte der Erste sei, der das Matrial “veröffentlicht” habe. Rose bietet die sechs Sammelbände für insgesamt 800 Euro an. Die Manuskripte aus den Jahren 1903 bis 1928 gehören zu den ältesten erhaltenen Joyce Notizen überhaupt. Sie enthalten Entwürfe sowohl von Ulysses als auch von Finnegans Wake.

Rose sagte, in der EU gebe es rechtliche Festlegungen, nach denen er, als der Erste, der das Material in der EU veröffentlicht habe, nun die nächsten 25 Jahre ähnliche Verwertungsrechte daran halte, wie der Autor James Joyce sie selber gehabt hätte. Er plane jedoch,  diese Rechte dem irischen Staat zu übertragen.

Die Nationalbibliothek jedoch traut der Aussage noch nicht – aus gutem Grund: Vorausgesetzt, die Roses Behauptung über seine angeblichen Nutzungsrechte sei korrekt, müssten die Nationalbibliothek und andere Joyce-Forscher jedesmal bei Danis Rose um Erlaubnis fragen, wenn sie grössere Auszüge aus den Manuskripten veröffentlichen wollten. Dafür könnte Rose jedoch saftige Gebühren verlangen.

Rose verwies darauf, dass man erst einmal die Ergebnisse eines Komitees zur Klärung der Copyrightfrage abwarten müsse. Das Komitee arbeitet momentan im Auftrag des Department of Enterprise, Jobs and Innovation an dieser Frage, aber ein Zwischenbericht von Anfang Februar tendiert in Richtung der Auffassung der Nationalbibliothek. Diese befindet, dass mit dem Ende der Schutzfristen der veröffentlichten Werke, 70 Jahre nach Tod des Autors, auch die Schutzrechte unveröffentlichter Schriften fallen.

Momentan kann der Ulysses-Teil der Manuskriptsammlung jedenfalls noch kostenlos im Internet bestaunt und auch heruntergeladen werden: iti.ms/HCcK5C

via: Irish Times

Bildnachweis: flickr (by Daniel Lobo)

Tags: , , , ,

Linkin Park Tickets bei www.eventim.de

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..