Ehemaliger Fianna Fail-Abgeordneter festgenommen

27. April 2012 | Von | Kategorie: Polizeibericht

Ein ehemaliger Dáil-Abgeordneter der Fianna Fail ist heute vormittag festgenommen worden. Beamte der Garda holten den 70 Jährigen Ned O’Keefe aus seinem Heim im Mitchelstown und brachten ihn zum Verhör nach Cobh. Vorgeworfen wird dem ehemaligen Parlamentarier Abrechnungsbetrug.

Ned O’Keefe saß seit Anfang der 80er Jahre als Abgeordneter für Cork East für die Fianna Fail im Dáil, doch bei der letzten Wahl im Frühjahr 2011 trat er nicht mehr zur Parlamentswahl an. Während seiner Zeit als Abgeordneter soll O’Keefe im Dáil Handyausgaben abgerechnet, und dabei eine gefälschte Rechnung eingereicht haben, so der Vorwurf der Ermittlungsbehörden.

Die Partei wollte die Festnahme ihres ehemaligen Abgeordneten nicht kommentieren. Das sei eine Sache der Polizei, ließ ein Sprecher der Fianna Fail verlauten.

O’Keefe hatte im Laufe seiner fast 30-jährigen Zeit in der Landespolitik schon öfter für Furore gesorgt. So diente er von 1994 bis 1997 als Staatsminister für Landwirtschaft und Ernährung, bevor er zurücktreten musste, weil er sich bei einer Dáil-Abstimmung, aus deren Ergebnis er einen Vorteil gezogen hätte, nicht als befangen erklärt hatte.

Vor der Europawahl 2009 sprach er sich für den Einsatz von Atomkraft aus und vor der Parlamentswahl 2011 hielt Ned O’Keefe einen Militärputsch in Irland angesichts der desolaten Wirtschaftslage für wahrscheinlich.

via RTÉ

Tags: , , , ,

FTI Touristik

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..