Eine Basis für die Bergwacht

18. Mai 2012 | Von | Kategorie: Wicklow

In dieser Woche hat erstmals eine irische Bergwachteinheit ein zu diesem Zweck errichtetes Hauptquartier bezogen. Irlands Präsident Michael D. Higgins eröffnete die neue Basis des Glen of Imaal Red Cross Mountain Rescue Team in den Wicklow Mountains und würdigte das Engagement der ehrenamtlichen Bergretter.

Die Wicklow Mountains sind das Naherholungsgebiet für die Dubliner Stadtbewohner und locken Tag für Tag Spaziergänger und Wanderer an, die nicht selten dabei in bedrohliche Situationen geraten. Schon seit 1983 sorgt das Glen of Imaal Mountain Rescue Team für die Rettung in Not geratener Bergsteiger, doch mit dieser Woche erhält die Arbeit der ehrenamtlichen Retter einen neuen Schub.

Für 425.000 Euro errichtete das Bergrettungs-Team sein neues Hauptquartier nahe Glendalough im Herzen der Wicklow Mountains. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen Rettungsfahrzeuge und die Ausrüstung in den Garagen der Teammitglieder gelagert werden mussten.

Die neue Rettungsbasis verfügt nun über eigene Garagen und Stellplätze für die Fahrzeuge, Räumlichkeiten zur Reinigung, Trocknung und Lagerung von Ausrüstungsgegenständen, einen Ausbildungsraum und ein Lagezentrum mit modernster Kommunikationstechnik. Nach insgesamt zwei Jahren Fundraising und Bauzeit konnte das neue Hauptquartier nun eröffnet werden.

Als Ehrengast der Eröffnung durchschnitt Irlands Präsident Michael D. Higgins das Band und nahm die Station damit offiziell in Betrieb. “Diese Männer und Frauen demonstrieren den Zusammenhalt einer Gemeinschaft, nachbarliche Zusammenarbeit und kreatives Bemühen”, lobte Higgins das Engagement der ehrenamtlichen Retter.

via RTÉ
Bildnachweis: Glen of Imaal Mountain Rescue Team

Tags: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..