Schluss mit der Schikane

18. Mai 2012 | Von | Kategorie: Gesellschaft

Minister und Schüler bei der Eröffnung des Anti-Mobbing Forums

Bildungsminister Ruairi Quinn hat gestern in seinem Ministerium ein Forum gegen Mobbing auf dem Schulhof eröffnet. Die Einrichtung soll zeitgemässe Mittel und Wege finden, der Schikane in der Schule Einhalt zu gebieten. Das Forum wird unter Anderem eine Richtlinie gegen Mobbing aus dem Jahr 1993 überarbeiten. 

Es ist das erste Mal, dass das Bildungsministerium zusammen mit dem Kinder- und Jugendministerium eine solche Initiative gründen. Das Forum besteht aus über 1oo verschiedenen Experten, darunter Schüler- und Elternvertreter, Bürgerrechts- und Anti-Mobbing Aktivisten. Das Forum findet statt im Rahmen des “Jahres gegen Homophobie und Mobbing”. Bei der Eröffnung sagte Minister Quinn: “Das Problem des Mobbing nehme ich sehr ernst. Mobbing auf dem Schulhof kann einem jungen Menschen die Lebensqualität eines ganzen und prägenden Lebensabschnitts ruinieren. Im Extremfall führt es sogar bis zum Selbstmord.”

Auf der Agenda des Eröffnungstages standen Vorträge mehrerer Interessengruppen, während am Nachmittag Möglicheit für generelle Diskussion gegeben war. Bürger können ihre Hinweise und Ideen noch bis Ende Juni per E-Mail einsenden an das Bildungsministerium, unter antibullying@education.gov.ie. Mehr Details und Hinweise, welche Form die eigenen Einreichungen haben sollten, gibt es auf der Website des Ministeriums. Am Ende soll eine Überarbeitung der alten Anti-Mobbing Richtlinien stehen. Unter Anderem sollen moderne Kommunikationsmittel und deren Missbrauch zum Mobbing neu Berücksichtigung finden.

via: merrionstreet.ie
Bildnachweis: merrionstreet.ie

Tags: , , , , ,

Jetzt reservieren!

Ein Kommentar auf "Schluss mit der Schikane"

  1. Mobbing ist heute ein globaler Kriegsschauplatz der dunkelsten Art. Nur wenn man mit Zivilcourage und gesetzen gegen die Täter vorgeht, kannn man diesen “Krieg der Asozialen gegen die Gutmenschen” gewinnen. Lassen wir uns einfach nichts mehr bieten. ;-)
    MfG
    Harry Gambler

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..