Präsident Higgins inspiziert seine “EM-Truppen”

12. Juni 2012 | Von | Kategorie: Sport

Bei einem Besuch bei den irischen Fussballfans in Polen hat Präsident Michael D. Higgins seine Landsmannschaft aufgemuntert. Besonders ihren Schlachtgesängen zollte er seinen Respekt, besonders nach der bitteren Auftakt-Niederlage gegen Kroatien.

Higgins verströmte Optimismus auf dem alten Marktplatz in Poznan: Er habe die Atmosphäre unter der 30.000 Mann starken “Grünen Armee” aufgesogen: “Die Schlachtgesänge waren vorher schon grossartig, aber nach dem Spiel noch besser. Ich wollte mich einfach nur unter die Fans mischen. Sie waren gestern fantastisch und sollen bloss so toll weitersingen.” Präsident Higgins traf sich in Poznan auch mit dem lokalen Bürgermeister Ryszard Grobelny, im Stadtratsgebäude. im Anschluss besuchte Higgins noch für etwa eine Stunde das Musikinstrumente-Museum der Stadt.

Während der irische Präsident die Stadt besuchte, packten die meisten irischen Fussballfans aber schon ihre Koffer, um weiter zu ziehen zum nächsten Match ihrer Elf. In Danzig wird Irland auf zu Allem entschlossene Italiener treffen, die erpicht sind, den Ruf des momentan durch Wettbetrug und Korruption arg angeschlagenen italienischen Fussballs wieder aufzupolieren.  Nächsten Montag, dem 18.06.2012, dürfen Irlandfans wieder mitzittern – um 20:45 Uhr soll es losgehen.

via: herald.ie

Bildnachweis: flickr (by Garry Knight)

Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..