Windfarm-Pläne für Offaly

26. Juni 2012 | Von | Kategorie: Offaly

Frischen Wind für die Midlands verspricht das Windfarm-Projekt des ehemaligen Bord na Móna Chefs Eddie O´Connor. Der Ex-Vorstand der irischen Umwelt-, Ressourcen- und Energie-Agentur will einen Verbund von Windfarmen schaffen, der sogar Stromexporte nach England ermöglichen soll.

Insgesamt sollen zunächst beim Bau etwa 5000 Arbeitsplätze entstehen, für den Betrieb dann noch 500 dauerhafte Jobs übrigbleiben. In einem Interview mit RTÉ widersprach O´Connor Vorbehalten, Strom aus Windkraft würde in Irland nicht richtig funktionieren: Diese Anwürfe seien “radikal übertrieben”. Ebenso bekräftigte der baldige Windfarmer, dass solche Vorhaben auch ohne Subventionen wirtschaftlich seien.

O´Connor umschrieb, welche Dimensionen sein Netz von Windparks haben werde, indem er sagte, dass bei voller Auslastung der geplanten Kraftwerke der Stromexport nach England die gleiche Wertschöpfung haben werde wie Irlands gesamter Export von Milchprodukten. Gleichzeitig sei Windkraft auch für die Bewohner der Midlands wichtig, und zwar nach 2020, dem Ende der Torfvorräte dort.

via: RTÉ

Bildnachweis: flickr (by TheWindPower)

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..