Beton-Stonehenge auf Achill Island muss entfernt werden

30. Juli 2012 | Von | Kategorie: Mayo

Betongrau zeigt sich über Achill-henge sogar der Himmel.

Das letzten November auf einem Hügel auf Achill Island errichtete Pseudo-Stonehenge aus Beton muss abgerissen werden. Nachdem Bauunternehmer Joe McNamara zunächst einen Abriss-Stopp erreichen konnte, hat der High Court nun das letzte Wort gesprochen. Der extrovertierte McNamara war 2010 bekannt geworden, als er einen Betonlaster gegen den Eingang von Leinster House setzte.Einen echten Betonkopf nennen die Iren hier ihr Eigen: Bauunternehmer Joe McNamara, rammte seinen Betonlaster vor zwei Jahren gegen die Tore von Leinster House, um gegen die staatliche Rettung der angeschlagenen Anglo-Irish Bank zu protestieren. Danach war im der Rummel wohl bald wieder zu wenig geworden, denn letzten November fing McNamara an, auf einem idyllischen Hügel auf der Insel Achill, einen spektakulären Stonehenge-Zwilling in Beton zu giessen.

Die Aufforderungen des Mayo County Councils, an dem Schwarzbau nicht weiter zu arbeiten, ignorierte der Bauunternehmer geflissentlich. Daraufhin zog das County Council gegen ihn vor Gericht. Wegen Missachtung des Gerichts musste McNamara sogar drei Tage in einer Zelle schmoren, was ihn offenbar jedoch nicht weiter beeindruckte. Vielleicht kam ihm während dieser Auszeit die Idee, sein Beton-LEGO der Planungsbehörde  “An Bord Pleanála” als “ornamentale Gartenskulptur auf einem Acker” verkaufen zu wollen.

Diesen März stoppte der High Court den vom Couty Council geforderten Abriss bis zur Entscheidung des An Bord Pleanála. Letzte Woche kam die Planungsbehörde allerdings zu dem Schluss, dass es sich tatsächlich um einen einfachen Schwarzbau handle. Entsprechend dieser Beurteilung verdonnerte der High Court McNamara dazu, nicht nur einfach sein Beton-henge abzureissen, sondern er muss den ursprünglichen Zustand des Hügels unter Aufsicht eines Archäologen und eines Ökologen wieder herstellen.

So bleibt Achill Island bis auf  Weiteres vor Allem wegen Heinrich Bölls Irischen Tagebuch bekannt, anstatt mit einer Wallfahrtstätte für Betonköpfe zweifelhafteren Ruhm zu erlangen.

via: Irish Times

Bildnachweis: flickr, by seequinn, CC-Lizenz

Tags: , , , , , , ,

Linkin Park Tickets bei www.eventim.de

2 Kommentare auf "Beton-Stonehenge auf Achill Island muss entfernt werden"

  1. Christian sagt:

    Hallo,

    wo ist der Hügel denn zu finden, bzw. welchen Namen trägt er? Das möchte ich mir im September doch mal ansehen, wie ich die Iren kenne ist es bis dann nicht verschwunden.

    Viele Grüße
    Christian

    • majo sagt:

      Hallo Christian,

      laut Irish Times soll das Beton-henge aus einem Hügel über dem Dorf “Pollagh” liegen. Wenns noch dort ist, würden uns sicher über ein paar interessante Urlaubsfotos von Dir freuen!

      Viele Grüsse!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..