Ein Radweg Dublin-Galway?

14. September 2012 | Von | Kategorie: Jetzt lesen

Mit dem Rad durch IrlandEine Radtour von Dublin nach Galway ohne Angst vor dem Kraftfahrzeugverkehr zu haben? Wenn es nach Tourismusminister Leo Varadkar geht, könnte diese Vision bald Wirklichkeit werden. Varadkar hat die National Roads Authority beauftragt, mögliche Streckenführungen für einen solchen Fahrradweg zu prüfen.

Ein Radweg durch die idyllischen Landschaften von West Mayo soll Pate stehen, für die Idee von Leo Varadkar. Der Great Western Greenway ist ein rund 42 Kilometer langer Rad- und Fußweg, der auf einer ehemaligen Eisenbahntrasse Achill Island mit Westport verbindet. Was auf die kurze Distanz eine Touristenattraktion ist, soll auch als Ost-West-Achse durch Irlands Mitte funktionieren.

Deshalb hat der Minister, in dessen Portfolio neben dem Tourismus auch das Resort Sport zu finden ist, die National Roads Authority mit der Sondierung von möglichen Trassen beauftragt. Wie die Irish Times berichtet, ist für den Abschnitt zwischen Mullingar und Maynooth vor den Toren Dublin eine Trasse entlang des Royal Canals im Gespräch. Für die Sanierung des Wegs entlang des Royal Canals zwischen Blanchardtown und Ashtown seien bereits 600.000 Euro bereit gestellt worden.

Natürlich hat Varadkar bei einem solchen Großprojekt immer die wirtschaftliche Seite im Blick. Mit Erlösen von 15 Millionen Euro pro Jahr – zum Teil unmittelbar für die Geschäfte direkt an der Strecke – wird der Radweg Dublin-Galway im zuständigen Ministerium bewertet. “Fahrradurlaube sind in Europa sehr beliebt. Wenn wir die Finanzierung auf die Beine stellen können, würde ich das Projekt gerne in fünf Jahren vollendet sehen”, so Varadkar.

via Irish Times
Bildnachweis: Tourism Ireland / Tony Pleavin

Tags: , , ,

Ein Kommentar auf "Ein Radweg Dublin-Galway?"

  1. Detlef Gärtner sagt:

    Ich finde die Idee hervorragend.
    Man sollte dann auch einen Schritt weiter gehen und ein Radweg im Osten entlang bauen. Durch die Wicklow Mountains nach Waterford oder Cork.

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..