Unfall: Junger Rugby-Star stirbt zusammen mit Vater und Bruder

23. September 2012 | Von | Kategorie: Jetzt lesen

Nevin Spece, der 22-jährige aufsteigende Stern bei Ulster Rubgy starb diese Woche bei einem tragischen Unfall auf der heimischen Farm. Sein Vater und sein älterer Bruder waren bereits den giftigen Gasen in einem unterirdischen Gülletank erlegen, als Nevin versuchte, die beiden zu retten. Doch sein Rettungsversuch endete im Tod. Sein Team ist erschüttert.

Die Männer der Familie Spence wurden in dieser Tragödie alle Opfer ihrer Hilfsbereitschaft: Zunächst hatte Vater Noel Spence versucht, einen Hund aus dem unterirdischen Gülletank zu retten, der offenbar offengestanden hatte, so die Aussage eines Nachbars. Doch der 68-jährige wurde in der Gülle-geschwängerten Luft ohnmächtig. Sein älterer Sohn, der 30-jährige  Graham bemerkte die Notlage seines Vaters und kletterte hinterher in die Güllezisterne, um seinem Vater zu helfen. Doch auch Graham hielt die Gase nicht lange aus, bevor er darin umkam. Der jüngste Sohn und Rugby Spieler Nevin war ebenfalls gerade zugegen und ohne nachzudenken stieg er seinem Vater und Bruder hinterher – in den Tod.

Beinahe wären Mutter Esme und Schwester Laura die einzigen Überlebenden der Tragödie gewesen, als auch noch Tochter Emma den Männern in den Gülletank folgte. Wie durch ein Wunder schaffte es die 28-jährige Malerin, zumindest ihren Vater die Leiter hinauf zu wuchten, wo er von herbeigeeilten Nachbarn sofort versucht wurde, wieder zu beleben. Als Emma ein zweites Mal hinunter in die Gase stieg, wurde aber auch sie ohnmächtig, wurde aber zum Glück von den nun anwesenden Nachbarn sofort auf dem Gülletank herausgezogen. Sie wird inzwischen im Royal Victoria Hospital behandelt und gilt als stabil.

Nevin Spence war trotz seines jungen Alters bereits ein Star bei Ulster Rugby und man sagte ihm schon eine glänzende internationale Karriere voraus. Ulster Rugby-Chef Shane Logan sagte nach dem Farm-Unfall: “Diese tragische Nachricht versetzt mich in tiefe Trauer. Nevin war ein wunderbarer Spieler und hatte einen wundervollen Charakter. Er war integer, entschlossen, gleichzeitig bescheiden und ein guter Team-Player, eben eine rundum aussergewöhnliche Persönlichkeit.” Auch seine Mannschaftskameraden tragen schwer an Nevins Verlust, sagte der Ex-Spieler bei Ulster und heute dortige Sportdirektor: “Sie müssen sich nur einmal unsere  Gespräche der letzten 24 Stunden anhören. Wir alle finden schwer zu ertragen, was passiert ist.” Noch letztes Jahr war Nevin mit dem Preis für den “Besten Jungen Spieler” von der Irish Rugby Union ausgezeichnet worden. Nun stapeln sich die Kondolenzkarten und Blumen am Tor zum Ravenhill-Stadion.

via: breakingsnews.ie

Bildnachweis: via RTÉ

Tags: , , , , , , ,

FTI Touristik

Ein Kommentar auf "Unfall: Junger Rugby-Star stirbt zusammen mit Vater und Bruder"

  1. Bernd sagt:

    Zitat: “Sie wird inzwischen im Royal Victoria Hospital behandelt und gilt als stabil.”

    So stabil, dass sie bereits vor vier Tagen die Grabrede hielt …

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..