Irische Nonne ausgezeichnet für jahrzehntelange JVA-Seelsorge in England

28. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Menschliches

Die irische Nonne Schwester Agnes Hunt erhielt gestern für ihre hervorragenden Leistungen in der Strafgefangenen-Seelsorge den “O’Flaherty” Preis. Hunt war die erste Frau auf dem Seelsorgerposten eines englischen Männergefängnisses, vor immerhin bereits 34 Jahren. Der Preis ist benannt nach dem Mönch Hugh O’Flaherty, dem Osker Schindler des Vatikan, der über 6.000 Juden im zweiten Weltkrieg das Leben rettete.

Am gestrigen Festakt nahmen nicht nur Taoiseach Enda Kenny und der britische Botschafter Dominick Chilcott teil, sondern auch der päpstliche Nuntius Erzbischof Charles John Brown. Schwester Agnes war vom Irish Council for Prisoners Overseas für den O’Flaherty Preis nominiert worden. Abgesehen von Ihren 16 Jahren Dienst im Londoner Wormwood Scrubs Gefängnis engagierte sich Hunt nämlich auch für irische Strafgefangene im Ausland – der wichtigste Nominierungsgrund für das Irish Council for Prisoners Overseas.

Joanne Joyce, Koordinatorin der Stragefangenen-Vereinigung, erklärte in ihrer Empfehlung, dieses Jahr Schwester Agnes Hunt den Preis zu verleihen: “34 Jahre nach ihrem ersten Arbeitstag in Wormwood Scrubs zeigt Schwester Agnes immer noch vollen Einsatz, wen es darum geht, sich um  die Gefangenen zu kümmern. Jede woche kommt sie in unser Büro in Maynooth und schreibt Strafgefangenen in England, die lebenlänglich im Gefängnis bleiben müssen. Viele der Männer kennt sie noch aus Ihrer Zeit in Wormwood Scrubs. Für viele der wöchentliche Brief von Schwester Agnes der einzige Kontakt zur Aussenwelt.”

Der O´Flaherty Preis wurde dieses Jahr zum fünften Mal vergeben. Der irische Mönch Hugh O’Flaherty war während der deutschen Besatzung Italiens in den 1940ern im Vatikan tätig. Von dort aus soll er ein Netzwerk von Helfern gesponnen haben, welches über 6.000 Juden und andere Verfolgte gerettet haben soll. 1983 spielte Gregory Peck den Mönch in dem Spielfilm “Im Wendekreis des Kreuzes”.

via: Irish Times

Bildnachweis: flickr, by Julian Tysoe, CC-Lizenz

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Mit Abgabe eines Kommentars erkläre ich mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse ausschließlich zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Ihre Daten werden dabei mit den Daten bekannter Spamversender abgeglichen und vier Tage gespeichert, eine weitere Verwendung ihrer Daten findet nicht statt.
Weitere Informationen zur Funktionsweise von Akismet und Widerrufsmöglichkeiten..