Wicklow

Eine Basis für die Bergwacht

18. Mai 2012 | Von
Eine Basis für die Bergwacht

In dieser Woche hat erstmals eine irische Bergwachteinheit ein zu diesem Zweck errichtetes Hauptquartier bezogen. Irlands Präsident Michael D. Higgins eröffnete die neue Basis des Glen of Imaal Red Cross Mountain Rescue Team in den Wicklow Mountains und würdigte das Engagement der ehrenamtlichen Bergretter. Die Wicklow Mountains sind das Naherholungsgebiet für die Dubliner Stadtbewohner und
[weiterlesen ...]



Fotograf aus Wicklow knipst “Big Foot”

24. Oktober 2011 | Von
Fotograf aus Wicklow knipst “Big Foot”

“Big Foot”, die Nahaufnahme eines Elefantenfusses, hat dem Wicklower Fotografen Peter Delaney beim international anerkannten Fotowettbewerb “Veolia Environment Wildlife Photographer of the Year 2011″ Glück gebracht. Den Preis für das beste Schwarz-Weisse Tierfoto durfte Delaney entgegen nehmen, zusammen mit weiteren erfolgreichen Kollegen aus insgesamt 17 Kategorien. Beinahe wäre es garnicht zur dieser beeindruckenden Aufnahme gekommen.
[weiterlesen ...]



Hirsch mit Rettungsring gesichtet

4. Mai 2011 | Von

Naturschützern in den Wicklow Mountains macht derzeit ein Hirsch große Sorgen. Wie zahlreiche Spaziergänger berichteten, hat sich im Geweih des Tieres ein leuchtend roter Rettungsring verfangen. Möglicherweise muss der Hirsch betäubt werden, um ihn von seiner ungewöhnlichen Last zu befreien. Die letzte Sichtung des Hirsches erfolgte am Samstagnachmittag nahe des Poulanass Wasserfalls nahe des Upper
[weiterlesen ...]



Nach Scheidung: Hausverkauf via Youtube

13. April 2011 | Von
Nach Scheidung: Hausverkauf via Youtube

Ein Scheidungshaus macht derzeit in Irland Furore. Mit einem selbstgedrehten Video, das sie auf Youtube platzierte, versucht die Journalistin und Autorin Jillian Godsil derzeit ihr Traumhaus, das sie von einer Ruine in ein Schmuckstück verwandelte, an den Mann zu bringen. “Es war einmal eine Zeit, als Jillian sich aufmachte und ihr Traumhaus auf dem Lande
[weiterlesen ...]



Züchter rettet Welpen mit “Mund zu Mund”-Beatmung

18. Februar 2011 | Von
Züchter rettet Welpen mit “Mund zu Mund”-Beatmung

Beinahe wäre der erst acht Wochen alte “Jack Russell”-Welpe im heimischen Gartenteich im County Wicklow ertrunken. Ohne langes Nachdenken griff sein Züchter zur “Mund zu Mund”-Beatmung, die allen eigentlich eher noch vom Führerscheinkurs bekannt ist. Scheinbar aber funktioniert bei Hunden sowohl diese lebensrettende Technik auch als auch die Herzmassage, die sein Herrchen John Greene offenbar
[weiterlesen ...]