Beiträge zum Stichwort ‘ Donegal ’

Panne? Hoffentlich in Donegal

23. Januar 2012 | Von
Panne? Hoffentlich in Donegal

Wer in Irland mit seinem fahrbaren Untersatz liegenbleibt, der sollte darauf hoffen, dass ihn die Panne in Donegal ereilt hat oder dass einer der nächsten Fahrer aus eben diesem County kommt. Denn einer Umfrage des irischen Automobilclubs AA Ireland ergab, dass PKW-Lenker aus dieser Region besonders hilfsbereit sind. Mit seiner Umfrage ging der AA Ireland
[weiterlesen ...]



Iren erwarten Nordlicht

11. Januar 2012 | Von
Iren erwarten Nordlicht

Wer sich in den kommenden Wochen im Norden Irlands aufhält, der hat die Chance ein wunderbares Naturschauspiel zu beobachten. Am nördlichen Himmel besteht dann mit etwas Glück die Möglichkeit Polarlichter zu sehen.
 
Laut dem in Donegal ansässigen Astronomen führe ein Anstieg in der Sonnenaktivität zu einem verstärkten Auftreten des Phänomens, das zwischen Januar und März am stärksten ausgeprägt sein wird.



Duggie und Ben – eine ungewöhnliche Freundschaft

18. August 2011 | Von
Duggie und Ben – eine ungewöhnliche Freundschaft

Neu ist diese Geschichte nicht, aber schön – also genau das richtige für einen sonnigen Augusttag. Sie erzählt von einer der wohl ungewöhnlichsten Freundschaften, die es in den letzten Jahren im Tierreich gegeben hat. Ungewöhnlich deshalb, weil sich die Wege der beiden Protagonisten aufgrund unterschiedlicher Lebensräume eigentlich normalerweise gar nicht kreuzen, denn Hunde leben bekanntlich
[weiterlesen ...]



Archäologen finden Armada-Wrack vor Donegals Küste

10. August 2011 | Von
Archäologen finden Armada-Wrack vor Donegals Küste

In den flachen Küstengewässern vor der Küste Donegals haben Unterwasserarchäologen das Wrack eines historischen Segelschiffs entdeckt. Nach ersten Untersuchungen gehen die Fachleute davon aus, die Überreste eines Schiffs der berühmten spanischen Armada gefunden zu haben. Im Juli 1588 waren die englische Flotte und die spanische Armada, die mit dem Ziel einer Invasion Richtung England gesegelt
[weiterlesen ...]



Ärztin konnte noch nicht mal den Puls messen

20. Juli 2011 | Von
Ärztin konnte noch nicht mal den Puls messen

Eine Ärztin im Letterkenny General Hospital in Donegal zeigte so schwache Leistungen bei der Arbeit, dass der Fall vor dem Medical Council landete: Dr. Asia Ndaga aus Rumänien konnte laut offenbar noch nicht einmal einem Patienten den Puls messen oder ähnlich einfache Aufgaben bewältigen. Juli 2010 war die 31jährige Dr. Ndaga in Rahmen einer Ausbildungsmassnahme
[weiterlesen ...]



Feuerwehr und Armee kämpfen gegen Waldbrände

2. Mai 2011 | Von
Feuerwehr und Armee kämpfen gegen Waldbrände

Feuerwehrleute kämpfen zur Zeit an mehrere Orten in Donegal und Mayo mit heftigen Ginsterfeuern. Die irische Armee entsandte drei Air Corps-Hubschrauber sowie ein Team von 50 Mann mit einer Speziallöschausrüstung nach Dungloe (Donegal) und Pontoon (Mayo). Weitere Kräfte stehen in Bereitschaft. Die am heftigsten von den Busch- und Waldbränden betroffenen Regionen gehören zu den Ortschaften
[weiterlesen ...]



Proteste gegen Windpark-Bau in Donegal

5. März 2011 | Von
Proteste gegen Windpark-Bau in Donegal

Aufruhr in Donegal – Umweltschützer laufen Sturm gegen die Genehmigung eines aus dreizehn Windrädern bestehenden Windparks. Die irische Planungsbehörde An Bord Pleanála hatte zuvor den Antrag eines Investors für die Anlage im landschaftlich schönen Gaeltacht-Gebiet nahe Glenties abgesegnet. In 80 Meter Höhe sollen sich die 13 Windräder mit einem Durchmesser von 90 Metern künftig drehen
[weiterlesen ...]



Dürfen heute schon wählen: Inishfree und andere Inseln

23. Februar 2011 | Von
Dürfen heute schon wählen: Inishfree und andere Inseln

Mehr als 950 Wähler auf den Inseln vor Donegal und Mayo dürfen schon heute ihre Kreuzchen machen, während der Rest der Iren erst am Freitag an die Wahlurne treten wird. Um die Wahlurnen garantiert sicher und rechtzeitig aufs Festland zum Auszählen zu bringen, wählen die Insulaner üblicherweise zwei Tage vor allen Anderen. Drei Dáilsitze im
[weiterlesen ...]



33 Grindwale stranden auf Rutland Island

8. November 2010 | Von
33 Grindwale stranden auf Rutland Island

32 Grindwale sind vermutlich im Laufe des Samstags an der Küste von Rutland Island gestrandet und verendet. Die Tiere hatten sich schon mehrere Wochen in dem Gewässer vor der Küste von West Donegal aufgehalten. Ein Team des Galway-Mayo Institute of Technology hat die Wale inzwischen vor Ort untersucht. Ein möglicher Zusammenhang des Todes der Meeressäuger mit einem britischen Marinemanöver vor der schottischen Küste ist derzeit noch ungeklärt.