Beiträge zum Stichwort ‘ Real IRA ’

16 Festnahmen nach Ehrensalut

13. September 2012 | Von
16 Festnahmen nach Ehrensalut

Nach der Machtdemonstration der Real IRA während eines Begräbnisses des Aktivisten Alan Ryan am vergangenen Wochenende, hat die Garda bei einer Razzia fünfzehn Männer und eine Frau festgenommen, die paramilitärischer Aktivitäten verdächtigt werden. Alan Ryan, der als Chef der Dubliner Real IRA galt, war letzte Woche auf offener Straße von einem Unbekannten mit mehreren Schüssen
[weiterlesen ...]



‘Real IRA’ Killer droht der Queen auf facebook

2. Mai 2011 | Von
‘Real IRA’ Killer droht der Queen auf facebook

Ein Killer der “Real IRA” droht Königin Elizabeth II. auf seinem facebook-Profil, sie werde bei Ihrem kommenden Besuch in Dublin ermordet werden. Der wegen illegaler Waffengeschäfte für die Real IRA Verurteilte warnt die Queen: “There’s a rocket coming for you.” Der heute 38-jährige Mann musste 2006 eine fünfjährige Gefängnisstrafe antreten: Er war von der irischen
[weiterlesen ...]



Real IRA will auch weiter Polizisten angreifen

26. April 2011 | Von
Real IRA will auch weiter Polizisten angreifen

Auf einer Gedenkveranstaltung anlässlich des Jahrestags des Easter Rising von 1916 hat eine maskierter Sprecher der Real IRA weitere Angriffe auf nordirische Polizeibeamte angekündigt. Der Unbekannte rief auf der vom “32 County Sovereignty Movement” organisierten Veranstaltung auf, gegen den Besuch der Queen auf irischem Boden aktiven Widerstand zu leisten. In Kampfanzug und mit schwarzer Sturmhaube
[weiterlesen ...]



Garda hebt Waffenlager der Real IRA aus

12. Oktober 2010 | Von

Nur wenige Tage nach einer landesweiten Razzia haben Gardai offenbar ein Waffenlager republikanischer Dissidenten in einem Wald im County Louth ausgehoben. In dem Versteck wurden neben mehreren Kilogramm TNT und Zündern auch ein Maschinengewehr, eine Schrotflinte, eine Rohrbombe, ein improvisierter Mörser und Munition gefunden, die von einem Spezialteam der irischen Armee unschädlich gemacht wurden. Nur
[weiterlesen ...]



Polizei: Bombe in Derry galt vermutlich anderem Ziel

6. Oktober 2010 | Von
Polizei: Bombe in Derry galt vermutlich anderem Ziel

Einen Tag nach dem nächtlichen Bombenanschlag in der nordirischen Stadt Derry ist sich die Polizei sicher, dass die Bombe an ihrem Explosionsort eher unbeabsichtigt gelandet ist und eigentlich für ein anderes, “besseres” Ziel in der Stadt gedacht war. Man gehe davon aus, dass die Täter das mit 200 Pfund Sprengstoff beladene Auto aufgrund der hohen Polizeipräsenz in der Umgebung aufgegeben hätten.



Bombe explodiert in Derry – Real IRA bekennt sich

5. Oktober 2010 | Von
Bombe explodiert in Derry – Real IRA bekennt sich

Die Befürchtungen der Sicherheitsbehörden der letzten Woche wurden vergangene Nacht kurz nach Mitternacht bestätigt, als eine Autobombe vor einer Bankfiliale in Derry explodierte. Die Polizei war rund eine Stunde vor der Explosion gewarnt worden und hatte das Gebiet bereits weiträumig abgeriegelt und die Bewohner evakuiert, als der Sprengsatz zündete. Mittlerweile hat sich die republikanische Splittergruppe
[weiterlesen ...]



20 Jahre Gefängnis für hochrangigen Real IRA-Aktivist

3. Oktober 2010 | Von
20 Jahre Gefängnis für hochrangigen Real IRA-Aktivist

Der 44-jährige Paul Anthony John McC. aus Lurgan, County Armagh wurde für den Versuch Schusswaffen und Sprengstoff im Wert von 104.000 Euro nach Nordirland zu schmuggeln zu einer Haftstrafe von 20 Jahren verurteilt. Die “Nummer Zwei” der Real IRA muss unter anderem deshalb gesiebte Luft atmen, weil er sich mit seinem Kaufansinnen ausgerechnet an einen
[weiterlesen ...]



MI5 warnt vor neuem Terror in Nordirland

17. September 2010 | Von
MI5 warnt vor neuem Terror in Nordirland

Nach einer Ankündigung der Real IRA den bewaffneten Kampf wiederaufzunehmen und künftig auch Finanzmanager als Finanzierer des britischen Kapitalismus und Kolonialismus ins Visier zu nehmen hat der Generaldirektor des Britischen Geheimdienstes MI5 Jonathan Evans vor einer neuen Welle von Terroranschlägen auf britischem Boden durch Abweichler der Irisch Republikanischen Armee gewarnt. Die IRA selbst hatte 2005 das Ende des bewaffneten Kampfes erklärt.